Kunsthauscafè | Graz

Die Erweiterung des Kunsthauscafès um den ehemaligen Shop, nehme ich zum Anlass für ein erneutes Testessen, respektive zwei Testessen.

Weil nämlich das Eine zum Anderen führt, entschieden wir bei einem Mittagessen im oben erwähnten, neuen Teil des Hippster-Wohnzimmers, den anstehenden Bericht um ein zusätzliches, früheres – im gemeinen Wortschatz auch Frühstück genanntes – Essen zu erweitern.

Zu Mittag (zumindest an diesem Tag) hat das Service zackig funktioniert und unsere Spareribs mit Wedges kamen schnell und heiß an den Tisch. Die spärliche Gemüsebeilage empfand ich aber eher als eine ratlose Anhäufung bunter Komponenten. Hätte mir – im Falle einer Abwesenheit –  nicht gefehlt. Die Ribs hätten gerne ein bisschen mehr auf den Rippen haben dürfen, die Sättigung stellte sich aber nach Verzehr der großzügig portionierten Wedges doch ein. Mehr ist zum Lunch hier nicht zu sagen. Kann man durchaus machen.

Kunsthauscafe-Graz-4

Kunsthauscafe-Graz-5

Nun kommt der längere Part der Geschichte. Pünktlich, wie reserviert erschienen wir in illustrer 4er Runde und freuten uns durchaus auf die vielversprechenden Frühstücks-Variationen.

Getränke waren auch – in Anbetracht der Massen an Gästen – relativ rasch an den Tisch gebracht und unsere Speisenwünsche konnten wir recht flott an die Frau bringen.

In weiser Voraussicht – denn ich habe die fatale Namensgleichheit von zwei Gerichten sofort erkannt – habe ich sogar mit dem Finger auf das begehrte Wunschgericht zeigend, meine Bestellung aufgegeben. Kunsthouses Eggs Benedict (8,50) war das Ziel meiner morgendlichen Begierde. Tja, trotz meiner Bemühungen wurde das Gericht eigenmächtig durch den Namensvetter das Kunsthaus-Frühstück ersetzt. Weil ich mich jedoch so sehr auf die Focaccia mit Beinschinken, pochiertem Ei und Hollandaise gefreut hatte, lies ich das falsche Gericht zurückgehen. Fortsetzung folgt …

Inzwischen gab’s am anderen Ende des Tisches auch große Augen. Aber zum Glück schmeckt die nette Omlette Version 02 (7,50) doch deutlich besser, als die Optik zuerst vermuten ließ.

Kunsthauscafe-Graz-7

Die ebenfalls an die richtige Adresse zugestellten Eggs Royal (10,50) fanden durchaus Anklang und bekamen Applaus. Die Focaccia war fein belegt mit Spinat, geräuchertem Spinat und pochiertem Ei und dezent mit Hollandaise Sauce geschmückt.

Kunsthauscafe-Graz-6

Mein absoluter Favorit – und den Vorteil hatte ich selbstverständlich als Stiefkind des Frühstücks – ich durfte von allen anderen mitnaschen – war die Good Morning Quesadilla (8,90) WOOOOW. Die angepriesenen Bohnen sind wohl angesichts des Stresses abhanden gekommen, aber nichts desto Trotz ist das Gericht meine neue Frühstücks #1 in Graz. Großartig!

Kunsthauscafe-Graz-8

Eine geschlagene Stunde nach der Bestellung durfte auch ich mein Objekt der Begierde in Empfang nehmen. Bei Amazon würden wir wegen der Geschwindigkeit der Zustellung jubeln, hier wohl weniger…

Ich war erstaunt darüber, dass die klassischen Eggs Benedict mit Spinat serviert werden…? Zumal dies weder auf der Karte noch auf gängigen Foren und Rezeptseiten zu finden war.

Ein klassisches Egg Benedict beinhaltet laut Wikipedia: „Eggs Benedict sind ein US-amerikanisches Frühstücksgericht aus pochierten Eiern auf Röstbrot oder halbierten englischen Muffins mit einer Scheibe angebratenen gekochten Schinkens oder Frühstücksspecks und Sauce Hollandaise.“ Quelle Wikipedia …

Freilich, mir hat’s geschmeckt! Vor allem nach der langen Phase des Wartens. Nun ja, Poppey sei den Spinat-Ungläubigen gnädig 😊.

Kunsthauscafe-Graz-9

Damit wir die Zeit, die uns für die Benutzung des Tisches noch zur Verfügung stand auch vollends ausnützen konnten, bestellten wir zum süßen Abschied eine Apfeltarte und einen Schokobrownie aus der Vitrine.

Die Apfeltarte fand ich wirklich gut! Bei den Brownies schieden sich die (Tisch)Geister. Ich zitiere die Stimmen: Es gibt intensivere …. Mehr ein Kuchen … nicht aufregend, aber ok …

Kunsthauscafe-Graz-10

Kunsthauscafe-Graz-11

Fazit

Grundsätzlich ist an dem Gebotenen nichts auszusetzen. Ich mag das Kunsthauscafè und seit dem Umbau hat sich auch die Akustik deutlich verbessert. Vielleicht ist die Namensgebung der Gerichte etwas unglücklich gewählt, aber die Kreationen per se sind durchaus kreativ und auch preislich ok! Gerade im Sommer lockt auch der lauschige Gastgarten …

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Kunsthauscafe Graz Montag 09:00 – 23:00
Südtirolerplatz 2 Dienstag 09:00 – 23:00
8010 Graz Mittwoch 09:00 – 23:00
Webseite www.kunsthauscafe.co.at Donnerstag 09:00 – 23:00
Mittagsmenü Menü
Freitag 09:00 – 01:00
Telefon +43 316 714957 Samstag 09:00 – 01:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 09:00 – 23:00