Hotel Annelies | Ramsau

GASTBERICHT: Es berichten Kerstin & Thomas. 

Das Interesse am Thema Essen, Trinken und Reisen kommt bei uns nicht von ungefähr. Kerstin war bei einer Regionalzeitung im Burgenland als Redaktionsleiterin unter anderem für die Genussthemen zuständig. Thomas hatte bereits als Jugendlicher den Wunsch, Koch zu werden. Dass er sich letztendlich für einen anderen Beruf entschied, hielt ihn nicht davon ab zumindest passionierter Hobbykoch zu werden. Er saugt die Tipps der Profis auf, versucht sich immer wieder an neuen Rezepten und sammelt bei Kochkursen Erfahrungen, die er auch für Gäste zu Hause gerne auf den Teller bringt.

Kerstin_Thomas

Wir haben unser „Urlauber“Herz verloren – an das Hotel Annelies und die Ramsau! Vor sechs Jahren haben wir uns in dieses Haus und die Region verliebt und können uns ein Urlaubsjahr ohne Auszeit bei der Annelies einfach nicht mehr vorstellen.

Zufälle gibt es ja eigentlich nicht und so war es wohl Vorsehung, dass wir im Sommer 2012 dieses Hotel für einen Kurzaufenthalt ausgewählt haben. Vom ersten Moment an haben wir uns hier wohlgefühlt. Die Herzlichkeit der Familie Schrempf und aller Annelies-Mitarbeiter sind für uns einzigartig und gepaart mit der wunderschönen Region und dem unkomplizierten Ramsauer Menschenschlag erzeugt sie bei uns ein Gefühl von „nach Hause kommen“. Und so haben wir hier eine zweite Heimat gefunden und 2015 an diesem für uns besonderen Ort sogar Hochzeit gefeiert.

Aber was ist es, das das Hotel Annelies für uns so einmalig macht? Wir können es gar nicht genau sagen, es gibt so vieles, das unser Urlauberherz höher schlagen lässt.

Es ist – wie bereits erwähnt – die herzliche Atmosphäre im Haus. Mit einem „Schön, dass ihr wieder hier seid“ werden wir begrüßt, dann geht es gleich mal zum Willkommens-Kaffee mit unglaublich guter „hausgemachter“ Mehlspeise. Wir sitzen im Restaurant, wir schmieden Pläne für die Tage in der Ramsau und freuen uns die „guten Seelen“ des Hauses wiederzusehen und ein bissl zu plaudern. „Familiär“ ist hier nicht nur ein Schlagwort, die Mitarbeiter gehören zur Annelies-Familie – das ist spürbar. Und wir wissen aus vielen Gesprächen und Erfahrungen, dass Anja und Roland, die das Hotel seit dem Jahr 2000 in zweiter Generation führen, sehr viel Wert darauf legen, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen. Das erklärt dann wohl auch, warum es hier nicht nur so viele Stammgäste sondern auch hauptsächlich Stammpersonal gibt.

Ein Hotel „mit Herz“ und sehr guter Kulinarik. Auch das macht „die Annelies“ zu einer Wohlfühloase für uns. Die beiden Köche des Hotels sind ein eingespieltes Team und verstehen ihr Handwerk. Kreative und geschmacklich hervorragende Gerichte, die ansprechend angerichtet werden, stehen jeden Abend am fünfgängigen Menüplan. Wir starten mit dem Salat vom Buffet. Und das sucht seinesgleichen, denn in keinem anderen Hotel haben wir je so eine große Auswahl an frischen, hausgemachten Salaten gefunden. Nachdem wir eine große Portion verspeist haben, geht es weiter mit Vorspeise, Suppe und Hauptspeise (drei Gerichte stehen zur Auswahl – Fleisch, Vegetarisch und meist auch ein Klassiker aus der Ennstaler Küche). Beim Dessert gibts dann nochmal die Qual der Wahl, täglich können die Gäste aus zwei Varianten wählen. Da kann es schon mal vorkommen, dass man sich nicht entscheiden kann und am liebsten alle beide kosten möchte… Kein Problem, denn wenn man freundlich fragt, wird einem auch dieser Wunsch gerne erfüllt.

Selten haben wir in einem Hotel so gut gegessen, wie bei „der Annelies“ – und das bei jedem Aufenthalt. Das Küchenteam hält die gute Qualität der Speisen seit Jahren und es macht immer wieder Spaß die Kreationen zu kosten. Hier ein kleiner Auszug – und wir können versichern, es liest sich nicht nur gut, es schmeckt auch ausgezeichnet:

  • Gebackenes Briesoufflé mit Traubenchutney
  • Gebundene Rucola-Suppe
  • Rote Linsenterrine mit Flusskrebsen
  • Geräuchertes Forellenfilet mit Dillgurkenkompott und Wasabi-Obers
  • Klare Tomatensuppe mit Reisnudelkorn
  • Kalbsbäckchen mit geflämmten Erdäpfelpüree und frischem Gartengemüse
  • Gegrillter Kräuterlachs auf Cous-Cous mit Zitronenbutter
  • Auflauf vom Brokkoli mit Birne und Estragonschaum, dazu gebratene Topfen-Bulgurnocken
  • Honigparfait mit gebratener Ananas
  • Geschichtetes Eismohrküchlein mit Schokolade

Es ist zwar nicht zu glauben und uns ist es auch noch nie passiert, aber sollte es doch mal vorkommen, dass bei der Auswahl der Speisen nichts passendes dabei ist, dann können die Gäste von der Speisekarte wählen – Klassiker wie Wienerschnitzel und Kaiserschmarren sind darauf zu finden.

Die Ramsau und die Region rund um den Dachstein sind ein Synonym für Urlaub in der Natur – ob zum Wandern, Klettern und Biken im Sommer oder zum Langlaufen, Schifahren oder Schneewandern im Winter, es gibt so viele Möglichkeiten und es wird nicht langweilig. Eines muss man sich immer wieder in Erinnerung rufen – wohlgemerkt mit einem Augenzwinkern – „in der Ramsau herrscht immer schönes Wetter“ – zumindest wenn man mit Chefin Anja spricht. Ganz getreu nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Ausrüstung“ schafft sie es jeden Morgen mit ihrer liebenswerten Art, ihre Gäste für Outdoor-Aktivitäten zu motivieren – inklusive toller Tipps für Wanderungen und besondere Ausflüge. Was man auf keinen Fall versäumen sollte: eine geführte Wanderung mit „Ewald“. Das Ramsauer Urgestein nimmt die Teilnehmer mit in die umliegende Bergregion und die Tour mit ihm wird zum Naturerlebnis, bei dem man viel über die Tier- und Pflanzenwelt lernen kann und so manche interessante oder lustige Geschichte über die Ramsau hört.

Wir könnten jetzt noch so vieles über dieses Hotel schreiben – die Zimmer, die Landhaussuiten, der kleine, aber feine Wellnessbereich, das Frühstück, die Mittagsjause, die hausgemachte Mehlspeise, der Infinitypool, die Yoga-Einheiten, … Für uns passt alles und wir können nur jedem empfehlen sich einfach selbst ein Bild zu machen und einen Aufenthalt im Hotel Annelies in der Ramsau zu buchen.

Für Tipps und Fragen könnt ihr Kerstin & Thomas gerne über das Kontaktformular » erreichen, sie haben bestimmt noch viel über ihr Lieblingshotel zu erzählen.

Hat dir der Bericht von Kerstin & Thomas gefallen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar/Like und du wirst mehr von Ihnen lesen!

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Hotel Annelies **** Montag 00:00 – 24:00
Leiten 214 Dienstag 00:00 – 24:00
8972 Ramsau am Dachstein Mittwoch 00:00 – 24:00
Webseite www.hotel-annelies.at Donnerstag 00:00 – 24:00
Preise Sommer ab 85 Euro/pP Freitag 00:00 – 24:00
Telefon +43 3687 81775-0 Samstag 00:00 – 24:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 00:00 – 24:00

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s