Pastis | Graz

Seit letzten Oktober ist wieder alles neu im Pastis –nein, natürlich nicht alles, ein bisschen – un peu … und deswegen war ich erneut zum Testessen im Französischen Lokal in der Leonhardstraße.

Bereits in dritter Generation ist das Lokal nun in Hand von Architekten. Deshalb zog es mich mit Frau Architektöse zum gemeinsamen Dinner ins neu übernommene Pastis. Die Einrichtung hat sich nicht grundlegend verändert, lediglich an der Wandfarbe und der Beleuchtung wurde ein wenig gearbeitet um etwas romantische Stimmung ins ansonsten architektonisch coole Ambiente zu zaubern.

Selbstverständlich waren wir aber nicht der Architektur wegen hier, sondern um uns durch die Karte zu testen. Wir entschieden, uns an diesem Abend von Chefkoch Michael Kessler nicht nur bekochen sondern auch überraschen zu lassen.

Standesgemäß gab’s vorweg einen herrlichen Crémant.

Pastis-Graz-1

Die Speisen sind nach wie vor Französisch angehaucht. Die ausschließlich abends servierten Horsd’œuvre (franz. für kleine Gerichte oder Vorspeisen) eignen sich auch perfekt zum Teilen. Wobei mein Beef Tartare wollte ich definitiv nicht teilen. Da hört sich bei mir nämlich der Spaß auf 😊. Musste ich auch nicht, denn des Duo’s liebste Vorspeise kam zum Glück in zweifacher Ausführung an den Tisch.

Pastis-Graz-6

Für uns Beef Traraaa Süchtige war es allerdings eine ganz neue Erfahrung, anstatt Petersilie Schnittlauch zu verwenden. Das macht das rohe Fleisch noch ein wenig frischer und das Gericht absolut interessant. Schon notiert für den nächsten Mädelsabend.

Lediglich zum Probieren und damit auch noch die anderen Köstlichkeiten Platz finden und selbstverständlich auch in weiser Voraussicht und Rücksicht auf die Bikinifigur der testenden Frauen gab’s einen kleinen Shot von der Tobinambursuppe mit Viola Chips. Sehr erdig, wahnsinnig cremig und gut würzig!

Auch wieder in der ladies-tauglichen kleineren Variante gab’s das grüne Risotto mit Saubohnen, Trüffel und Garnele sowie einer Jakobsmuschel. Wobei schade eigentlich, denn eines muss man dem Koch lassen … kochen kann er! Super Risotto und ganz großartig mit der Fisch-Kombination.

Pastis-Graz-9

Wo, wenn nicht hier! Zum Hauptgang kredenzte der Chefkoch ein „Cafè de Paris“ also ein Beiried mit Kräuterbutter und Gemüse. Womit kann man Frau Architektöse und mir mehr Freude machen als mit Fleisch? Kulinarisch gesehen, gibt es da wohl wenig 😊 … voll ins Schwarze getroffen. Perfekt gebraten, schöne Beilagen und eine Tomate mit frittierter Haut (!) …

Pastis-Graz-10

Anm. die Bikinifigur-Vorhaben hatten wir an dieser Stelle bereits über Bord geworfen.

(Beinahe) kein Testessen ohne Dessert, deshalb auch diesmal. Klassisch Französisch … also eine Crème brûlée mit krosser Zuckerkruste und Beerenröster. Ich muss es neidlos anerkennen, diese Creme hat mir besser geschmeckt, als mein eigenes Rezept.

Pastis-Graz-11

Ich sag’s gleich, das Beerenzeug hätte ich nicht gebraucht, denn hätten wir das aufgegessen wären wir bestimmt betrunken gewesen und dann hätte Frau Architektöse am Tisch getanzt und nach mehr Pastis verlangt 😊.

Apropos Pastis: Wikipedia war so nett, mich aufzuklären: „Pastis ist eine Spirituose aus Anis mit Ursprung in Frankreich und enthält typischerweise 40 bis 45 Volumenprozent Alkohol.“ (Quelle Wikipedia)

Pastis-Graz-12

Fazit

Frau Architektöse konnte ich zu keinem Fazit bewegen, da sie die Architekten am Nebentisch interessanter fand 😊 … ich fand’s grandios oder magnifique wie der Franzose sagen würde. Nicht nur der Chefkoch weiß wie’s geht auch das freundliche und kompetente Service sowie das außergewöhnliche Ambiente laden zum wiederkommen ein.

Frühstück | Brunch

Damit die frühstücksverliebten Grazer nicht verhungern müssen, gibt’s hier neben der täglichen Frühstückskarte seit Kurzem auch regelmäßig sonntägige Jazzbrunch Events mit erweiterter Karte. Anders als in diversen Hoteleinrichtungen serviert der Küchenchef kein Buffet sondern ausschließlich a la Carte Gericht zum Brunch.

Pastis-Graz-13

Fast ein bisschen schade, dass ich die Musik nicht aufgenommen habe, denn fein war sie – so im Hintergrund. Gar nicht aufdringlich – eher ein wenig belebend nach einem Samstagabend 😊.

Belebend sind auch die Eier im Glas (€ 3,80), die eigentlich gar nicht im Glas serviert werden – aber egal. Schön angerichtet waren sie und geschmeckt haben sie auch. So wie das herrliche Bauernbrot mit dem sehr fein pürierten Avocado-Aufstrich (€ 3,50)!

Pastis-Graz-15

Pastis-Graz-14

Nach einer anstrengenden Tanznacht darf es auch mal etwas mehr sein. Für meine liebe Bloggerkollegin Denise von Neumodisch » gab’s deshalb ein nicht zu klein geratenes, fein belegtes Baguette (€ 5,90) mit allem was das Herz (und auch der Magen begehrt).

Pastis-Graz-19

Pastis-Graz-18

Ebenso ausgiebig war meine Shakshuka. Sehr würzig aber auch sehr fluffig heizt einem das israelisches Nationalgericht aus Eiern, Tomaten, Chili und Zwiebel ordentlich ein.

Pastis-Graz-17

Spätestens nach diesen Gerichten war klar, wir hätten Stretch-Kleidung anziehen sollen 😊 … aber nach einer kleinen Erholungspause gab’s nicht nur ein Gläschen Prosecco sondern auch noch hausgemachte Waffeln (€ 4,50) für die Mädelsrunde.

Pastis-Graz-16

Pastis-Graz-20

„Ich glaube ich habe noch nie so gute Waffeln gegessen“ Denise, Neumodisch.com

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Fazit

Die Musik ist großartig und hält sich im Hintergrund. Es bleibt genug Raum um sich zu unterhalten, das Essen und den Sonntag zu genießen. Schön, dass es wieder einen echten Jazzbrunch in Graz gibt. Und das Preis-Leistungsverhältnis fanden wir top! Morgen könnt ihr übrigens einen Gutschein für einen Jazzbrunch im Pastis gewinnen! Ab morgen 7:00 Uhr findet ihr alle Infos dazu auf der Testesser Facebook Seite!

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Pastis Montag 08:00 – 00:00
Leonhardstraße 2 Dienstag 08:00 – 00:00
8010 Graz Mittwoch 08:00 – 00:00
Facebook www.facebook.com/pg/grazpastis2016 Donnerstag 08:00 – 00:00
Mittagsmenü Menü
Freitag 08:00 – 00:00
Telefon +43 316 890732 Samstag 08:00 – 00:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 09:00 – 15:00

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s