Restaurant Florian im Parkhotel | Graz

Darf’s ein bisschen Romantik sein? Dann lass dich verzaubern von der blühenden Idylle im herrlichen Parkhotel Rosen-Gastgarten. Klingt jetzt fast ein bisschen kitschig, aber wer bereits einmal dort war, weiß, wovon ich spreche.

Seit 1936, drei Jahre nach der Übernahme des Hotels durch August Florian, Bäckermeister und Urgroßvater des heutigen Hotelleiters Philipp Florian, besteht der liebliche Rosengarten im Innenhof des Hotels. Wir nutzten eine der warmen Sommernächte der letzten Tage für ein besonders Testessen. Ziel der Begierde (nebst meinem Gegenüber, versteht sich) war das 4-Gänge Genuss Dinner.

Für mich soll’s rote Rosen regnen

Für mich soll’s rote Rosen regnen, mir sollten sämtliche Wunder begegnen, sang einst schon Hildegard Knef. Rosen geregnet hat’s zum Einstieg nicht, aber wunderbar war es schon, das feine Petersilienmousse mit einem Tupfen scharfer Paprikacreme.

Parkhotel-5

Weiße Rosen aus Athen

Nana Mouskouri liebte weiße Rosen aus Athen, wir lieben die gebratene Gänseleberscheibe auf Brioche mit Spargel und Holunder als ersten Gang. Die lauwarme Leber war auf den Punkt, geschichtet auf knusprigem Brot, serviert mit steirischem Spargel.

Parkhotel-7

Parkhotel-6

Every rose has its thorn

Poison meinte im Lied, dass es wohl zu jedem Licht auch eine Schattenseite gäbe. Einen Haken sozusagen. Bis hierhin konnten wir keinen finden. Apropos finden, was aber unter dem Wildkultursaibling zum Vorschein kam, lies uns definitiv strahlen. Eine cremige, feine und leicht scharfe Wasabi-Erbsencreme. Da rückte das Filet – künstlerisch serviert mit separat frittierter Haut beinahe ein Wenig in den Hintergrund.

Parkhotel-8

Auf dem Mond da blühen keine Rosen

Vicky Leandros stellte eins äußerst klug fest: Auf dem Mond da blühen keine Rosen. Zum Glück befanden wir uns an diesem Abend eher im siebten (Testesser) Himmel, als auf dem Mond. Denn zum Hauptgang kredenzte uns der Küchenchef Kurt Mörth ein perfekt gebratenes Kalbsfilet mit Spitzmorcheln und Gemüse auf cremigem Frühlingskräuterpüree.

Parkhotel-9

Bed of Roses

Ich will dich auf ein Bett aus Rosen legen, hauchte Bon Jovi ins Mikrofon. Ein Bett hätte ich auch gerne gehabt, nach diesem Essen, doch das musste noch ein wenig warten. Zur Komplettierung des Menüs servierte uns nämlich der überaus aufmerksame Servicemitarbeiter eine Variation aus Topfen (als Knödel), Erdbeere, Rhabarber (als Kompott) und Vanille (Eis). Ganz geschafft hab ich die süße Verführung leider nicht. Aber die Komposition war ein würdiger Abschluss für das romantische Essen im Rosengarten.

Parkhotel-10

Fazit

Der Rosengarten im Parkhotel gehört für mich definitiv zu einem der romantischten Orte in Graz – umso besser, dass man an einem solchen Plätzchen auch ein gehobenes Dinner genießen kann. Das traditionelle Haus samt Restaurant & Hotel und auch das Servicepersonal sind von der alten Schule. Altehrwürdige Einrichtung, klassischer Kräuter- & Rosengarten, zurückhaltender aber aufmerksamer Service und traditionelle Speisen – sanft modern interpretiert. Einziger Kritikpunkt: die Portionen könnten für mich etwas kleiner sein! Aber ich sag’s gleich: mir gefällt‘s hier und ich komme wieder!

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Restaurant Florian im Parkhotel Montag 12:00-14:00 / 18:00-22:00
Leonhardstraße 8 Dienstag 12:00-14:00 / 18:00-22:00
8010 Graz Mittwoch 12:00-14:00 / 18:00-22:00
Webseite www.parkhotel-graz.at Donnerstag 12:00-14:00 / 18:00-22:00
Mittagsmenü Menü Freitag 12:00-14:00 / 18:00-22:00
Telefon  +43 316 36 30 0 Samstag 12:00-14:00 / 18:00-22:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 12:00-14:00 / 18:00-22:00

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s