Winemaker Dinner| Restaurant Eckstein

Bereits zum 20. Mal hieß es Anfang Mai „zum Wohl“ beim Winemaker Dinner. Diesmal mit dem Weingut Mayer am Pfarrplatz. An jedem ersten Mittwoch im Monat lädt das Restaurant Eckstein gemeinsam mit wechselnden Winzer zum vinophilen und kulinarischen Abend ein. Für den lukullischen Genuss sorgt Küchenchef Michael Hebenstreit für die passende Weinuntermalung der geladene Winzer.

Aber die Weine werden nicht stillschweigend zum jeweiligen Gang kredenzt – ganz nebenbei erklärt der Weinbauer Interessantes über Rebe, Anbau, Ernte und Ausbau. Wissens- und Nahrungsaufnahme höchst erfreulich vereint.

1. Gang

Gleich vorweg gab’s für die hungrigen und durstigen Gäste eine Überraschung. So wurden zur Vorspeise nämlich zwei Weine gereicht. Der Klassiker und das Aushängeschild des Weinguts, nämlich der Wiener Gemischte Satz DAC 2016 und alternativ ein Wiener Gemischter Satz DAC 2016 vom Partner-Weingut Rotes Haus. Nicht weniger wichtig bei einem Winemaker Dinner sind selbstverständlich die Speisen, in diesem Fall ein Kalbscarpaccio mit eingelegtem Zwiebel, geschmorten Pilzen, Asmonte und Kräutersalat.

Eckstein_Winemakers-2

2. Gang

Zum zweiten Gang entdeckte ich einen neuen Lieblingswein, einen Riesling Nussberg 2016 von Mayer am Pfarrplatz – und ein neues Lieblingsgericht. Nicht etwa das Tuna Tartare mit Chili, Mango, Krustentiergelee und Sellerie, nein – die versteckten, marinierten Garnelen, waren für mich der Hit dieses Gerichtes.

Eckstein_Winemakers-4

3. Gang

Zu den gefüllten Bärlauchtascherln gab’s verschiedene Rüben und eine ganz zart gebratene Perlhuhnbrust. Begleitet auch diesmal von zwei Weinen: grüner Veltliner Schenkberg 2016 von Mayer am Pfarrplatz und Grüner Veltliner Nussberg 2016 von Rotes Haus. Wirklich interessant für mich als Hobby-Sommelier, wie unterschiedlich dieselbe Rebsorte doch im Glas sein kann.

Eckstein_Winemakers-5

4. Gang

Als Hauptgang kredenzte der Küchenchef ein Reinankenfilet mit Sepia-Gnocchi und Spargel und der Winzer entschied sich für einen Wiener Gemischten Satz DAC Nussberg 2015 von Mayer am Pfarrplatz.

Es muss nicht immer ein leichter Wein zu Fisch sein! Hier funktioniert die Kombination mit einem Lagenwein bestens. Und der Nussberg zählt zweifellos zu Österreichs Top Lagen.

Eckstein_Winemakers-6

5. Gang

Kein Menü ohne krönenden Abschluss – in diesem Fall herrlich fluffige Topfenknödel mit Erdbeereis. Gleich nochmals gab es eine Lage Nussberg und zwar einen Wiener Gemischten Satz DAC Nussberg 2015 von Rotes Haus.

Eckstein_Winemakers-7

Fazit

Ich finde die Kombination aus Wissens- und Nahrungsaufnahme extrem spannend. Wo sonst gibt’s die Gelegenheit eine Weinverkostung, herrliche Kulinarik mit schönem Ambiente zu vereinen! Und das um 89,- pro Person. Die einzige Problematik … von einem kleineren Damenspitzchen ist nach der ganzen Verkostung jedenfalls auszugehen 🙂 … man kann sich aber auch einen Spucknapf bringen lassen. Ich gestehe, ich habe mir keinen bestellt, wäre ja schade drum 🙂

Nächste Termine

  • 7. Juni 2017: Weingut Ehn
  • 5. Juli 2017: Weingut Bründlmayer
  • 2. August 2017: Weingut Wess
  • 6. September 2017: Weingut Krispel
  • 4. Oktober 2017: Derksen – BORDEAUX

Reservierung

Eckstein
Mehlplatz 3
8010 Graz
+43 316 828701

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s