Kupferdachl | Unterpremstätten

Ein bisschen an Urlaub bei Oma erinnert es schon – das neue Konzept im Kupferdachl. Der Geschmack der Kindheit sozusagen. Kupferdachl-Chef Daniel Edelsbrunner kredenzt ab sofort zum bestehenden Gourmetmenü und den Wirtshausklassikern die neue, wie er sie nennt Ursprungs-Küche.

Ein bisschen wie bei Oma sieht es auch aus, im Restaurant – zumindest in einem Teil, da passt dann das Ambiente mit der Küche perfekt zusammen.

Genug geschwafelt über Oma und Opa, lass uns zum Wesentlichen kommen – was ist im Kochtopf? Zu wenig mal auf keinen Fall – die Oma hat ja schließlich auch nie zu wenig gekocht und vegetarisch oder gar vegan schon gar nicht. Ich glaube Oma wüsste gar nicht, was das ist 🙂

Zu Beginn gibt’s mal hausgemachtes Brot und einen wirklich feinen Bärlauchaufstrich, der – und diese Vermutung stelle ich jetzt eigenmächtig an – sich saisonal verändert wird. Aber super Einstieg, der nicht wirklich an Omi erinnert, aber gut für den ersten Hunger ist.

Kupferdachl_01

Im ersten Gang erkannte ich jetzt Großmutters Küche auch nicht, aber geschmeckt hat es, das pochierte Ei mit Frühlingssalat und Rostbratschinken … das Ei versteckt sich übrigens unter dem Grünzeug, falls es jemand suchen sollte …

Kupferdachl_03

Jetzt endlich war sie da – Omi wie sie leibt und lebt. Nämlich in Form einer sauren Suppe mit Sterz und Grammeln …. Ja so kennen wir das von Früher…

Kupferdachl_04

Jetzt ist Omi erst so richtig in Fahrt! Der nächste Gang war eine aufg‘setzte Henn – kennst du nicht? Die aufgesetzte Henne ist ein gefülltes Brathendl das auf ein Bett aus Gemüse und Kartoffeln aufgesetzt wird und so im Ofen vor sich hin braten darf. Jammmmiiii …

Kupferdachl_05

Kupferdachl_06

Schön langsam fühle ich mich tatsächlich wie bei Oma, nämlich genauso angegessen … am liebsten hätte ich mich gleich aufs Sofa gelegt, aber nein, da kam dann doch noch das Dessert… Buchteln ♥ Omi du bist die Beste! Ich liebe Buchteln und wenn sie dann auch noch so weich und fluffig sind und mit Vanilleeis und Rhabarber daherkommen …

Kupferdachl_07

Fazit

Fast wollte ich Omi zum Abschied um den Hals fallen – bis ich mich erinnerte, dass Daniel Edelsbrunner und nicht meine Omi hinter all den Köstlichkeiten steckt. Fein, fein kann ich nur sagen. Wer es deftig mag, sollte wirklich einen Abstecher in die GU (Insiderwort für Graz Umgebung) machen. Drei Gänge gibt’s übrigens um 27,-

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Kupferdachl Montag geschlossen
Hauptstrasse 15 Dienstag geschlossen
8141 Premstätten Mittwoch 11:00 – 14:30 / 17:30 – 23:00
Webseite www.kupferdachl.at
Donnerstag 11:00 – 14:30 / 17:30 – 23:00
Mittagsmenü Menü
Freitag 11:00 – 14:30 / 17:30 – 23:00
Telefon +43 3136 / 52 3 67 0 Samstag 11:00 – 14:30 / 17:30 – 23:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 11:00 – 16:00

3 Kommentare

  1. Ich habe das Ursprungsmenü auch schon genossen. Hauptspeise war das knusprig gebratene Bauchfleisch mit Sauerkraut und Semmelschnitte. ….ein Gedicht!! Ja, das Kupferdach’l ist nicht umsonst seit fast 20 Jahren mein Lieblingsrestaurant!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s