MM | Graz

Die Geschichte hinter dem neu eröffneten Lokal am Eisernen Tor bereitet wohl zahlreichen Lateinschülern schlaflose Nächte. Die Macher des neuen MM, nämlich Geschäftsführer Günter Ganster und Betriebsleiter Mateo Krispl haben die schönsten Stellen aus Ovid’s MetaMorphosen als Inspiration für Drinks, Gerichte und die gesamte Gestaltung des Lokals gewählt.

Das zentrale Thema in Ovids Geschichten sind Verwandlungen. Und von einer Verwandlung kann man hier tatsächlich sprechen. Ich hätte das Lokal nicht wieder erkannt, es wirkt größer, luftiger und viel moderner als zuvor. Kuschelige Nischen laden jetzt zum Verweilen ein und haben die harten Holzbänke abgelöst. Es hat sich also nicht nur der Name geändert. Kein Vergleich zum alten Maria Magdalena »

In luftiger Höhen zieht Ikarus seine Kreise und erzeugt durchaus ein Bild der Weite. Durch die geschickte Lösung mit vielen Spiegeln verschwimmen die Grenzen der doch nicht ganz so großen Bar.

MM_09

Bar? Cafè? Restaurant? Was ist das neue MM nun? Irgendwie alles, denn frühmorgens gibt’s Frühstück, mittags einen Tageslunch und abends lockt die interessante Karte hungrige Gäste zu Tisch. Bis 22:00 gibt’s eine feine Auswahl an Speisen, doch dann ist Schluss. Dann schließt das Fenster zur offenen Küche und das Lokal wird zur Bar.

Ich durfte im Rahmen der Eröffnung einen kleinen Auszug aus der Karte verkosten. Die Portionen auf den Bildern entsprechen allerdings nicht den Normalportionen! Es waren lediglich Kostproben!

Gestartet wurde mit einem Negroni Sbagliato (Prosecco / Campari / Vermouth Rouge) und Oliven, Ciabatta und Parmesan.

MM_01

MM_02

Zu Beginn gab’s ein kleines Beef Tartare auf einem herrlichen Maisblini mit Käferbohnentzatziki und Jalapenô! Wow, tolle Interpretation meines Lieblingsgerichts!

MM_03

Weiter ging’s mit Garnelen Falaffel mit Koriandermayo und Sesam. Ein, zwei hätte ich definitiv noch davon essen können! Alle Zutaten waren fein abgestimmt und keine Geschmackskomponente war zu dominant im Vordergrund.

MM_04

Zum Hauptgang kredenzte uns Küchenchef Bernhard Reischl eine, seiner insgesamt fünf Wok-Kreationen. Für uns gab es Tandoori Chicken mit Reis, Knoblauch-Habaneroglace, Pastinake, Kürbis und Erdnüssen. Ein bisschen sweet und ganz wenig spicy, würde ich sagen. Das Fleisch war weich und angenehm mariniert, das Gemüse knackig. Alles in allem eine sehr stimmige Mischung.

MM_05

Auf seinen Cheesecake darf der Küchenchef mit Recht stolz sein! Serviert wird er mit einem Kokos-Shot und Mohnbanane, einer Creme aus pürierter Banane und Mohn.

MM_06

Aber nicht nur das Innere hat sich verändert, auch der Gastgarten ist neu und lädt zum Verweilen ein.

Fazit

Im neu gestalteten Lokal habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt! Die Kombination aus Holz, Stoff und Licht und Spiegel schafft eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Metamorphose gelungen, würde ich sagen! Ein Frühstück-Test folgt auf jeden Fall in Kürze …

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse MM Montag 09:00 – 02:00
Am Eisernen Tor 1 Dienstag 09:00 – 02:00
8010 Graz Mittwoch 09:00 – 02:00
Webseite www.mm-graz.at Donnerstag 09:00 – 02:00
Mittagsmenü Menü
Freitag 09:00 – 02:00
Telefon +43 316 822310 Samstag 09:00 – 02:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 09:00 – 22:00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s