Weißbrot mit Speck

Mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse! Mich auch hin und wieder, nämlich mit diesem herrlich, fluffigen Weißbrot mit Wurzelspeck, den ich bei meinem letzten Besuch im Steirereck am Pogusch » mitgenommen habe.

speckbrot_01

speckbrot_02

So gelingt’s

  1. Mehl mit frischem, zerbröselten Germ (Hefe), Salz, Olivenöl und lauwarmen Wasser zu einem nicht zu festen Teig verkneten.
  2. Klein gewürfelten Speck hinzugeben und den Teig, wenn nötig mit etwas Mehl zu einem kompakten Teig verkneten.
  3. Für 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  4. Aus dem Teig kleine Baguettes oder Brötchen formen und weitere 10 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen
  5. Je nach Brötchenform zwischen 30 und 40 Minuten backen.

Einkaufsliste

  • 500 g Mehl (Type 480 glatt)
  • ½ Würfel frischen Germ (Hefe)
  • Etwas Olivenöl
  • ca. 300 ml warmes Wasser
  • Salz
  • Speck nach Geschmack

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s