Selbstgemachter Eierlikör

Bei uns ist er seit Jahren fixer Bestandteil am Heiligen Abend. Aber nicht nur zu Weihnachten ist der cremige Likör aus Sahne, Zucker und Alkohol eine Sünde wert. ♥

facebook

eierlikoer_02

So gelingt’s

  1. Die Hälfte des Zuckers gemeinsam mit der Milch, der Sahne und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen und vom Herd nehmen.
  2. In der Zwischenzeit Eier trennen und Dotter mit restlichem Zucker über Dampf mit dem Handrührgerät aufschlagen, bis eine leicht cremige Masse entsteht.
  3. Die überkühlte Milch-Sahne Mischung zur Ei-Masse geben und 2 Minuten kräftig mixen. Nach und nach den Alkohol zugeben.
  4. Die gesamte Masse durch ein Sieb streichen und in ausgekochte Flaschen abfüllen. Gut verschlossen hält der Likör ungefähr 2 Monate.

Tipp: Wer die übrigen Eiweiße verbrauchen möchte, kann eine Baiser Roulade » versuchen!

Einkaufsliste

  • 140 g Eidotter (ca. 7 Stück)
  • 200 g Staubzucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 300 ml Milch
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 ml weißer Rum (zB Havanna Club)

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s