Wo gibt’s Martinigansl & Co

November ist Gansl-Zeit! Es geht nichts über ein saftiges Ganserl mit Rotkraut und Knödel! Aber wo gibt’s das köstliche Federvieh in und um Graz?

Woher stammt der Brauch, im November eine Martinsgans zu verspeisen? Im Internet finden sich einige Texte, die die Tradition unterschiedlich erklären. Die zwei (für mich) stimmigsten Erklärungen, habe ich hier kurz zusammengefasst:

Vom Mittelalter bis in die Neuzeit begangen die orthodoxen Kirchen vor Weihnachten eine Fastenzeit. Am letzten Tag vor Beginn der Fastenzeit wurde noch einmal ordentlich gegessen und feiern. Dabei verwendeten sie all Lebensmittel, die nicht fastentauglich waren (wie z.B. Fett, Schmalz und Eier) sowie alle Tiere, die nicht durch den Winter gefüttert werden konnten.

Der Martinstag war traditionell das Ende des bäuerlichen Wirtschaftsjahres. Steuern und Abgaben waren an diesem Tag fällig. Diese wurden nicht selten in Naturalien wie Gänsen bezahlt. Und weil der Tag oft mit einem Fest gefeiert wurde, bot es sich an, die Gänse bei diesem Festessen zu verspeisen.

martinigansl_02

♦ ♦ Aiola im Schloss | Graz ♦ ♦

Im Wirtshaus neben dem Schloss serviert der Küchenchef ein Martini- Gansl mit Maroni, Rotkraut und Semmelknödelschnitte um 24,-.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Café Mitte | Graz ♦ ♦

Im hippen Café am Freiheitsplatz gibt’s das Ganserl mit Rotkraut und Kartoffelknödel um 16,50!
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Das Markovec Haus ♦ ♦

Das Markovec Haus bietet am 13.11. um 18.00 Uhr ein mehrgängiges Gansl-Menü um 44,- an!
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Der Steirer | Graz ♦ ♦

Im Steirer gibt’s Steirische Bio Weidegans mit Preiselbeer-Rotkraut, Bratapfel und Semmelschnitte um 26,50.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Dreizehn Genussbar | Graz ♦ ♦

Das Gansl wird mit Rotkraut, Erdäpfelknödel und glasierten Maroni um 22,90 serviert. Ein besonderes Erlebnis ist das Ganslfest, mit Gansleinmachsuppe, knuspriger Freilaufgans, einem Glas Sturm und einem Schnapserl um 29,90.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Eckstein | Graz ♦ ♦

Haubenkoch Michael Hebenstreit verwöhnt seine Gäste mit Gansl dazu serviert er Apfelrotkraut und Steinpilz-Gansl-Kastanien-Jus. Die Portion gibt’s um 22,90.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Ferl’s Weinstube | Graz ♦ ♦

Bei Karli Pichlmaier gibt es das Martinigansl in seiner urigen Weinstube mit Rotkraut, Maroni, Kroketten und Preiselbeeren um 19,90.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Gerüchteküche | Graz ♦ ♦

Neo Haubenkoch Michael Wankerl serviert ein Gansl-Gericht im Zuge des 4-Gang Überraschungsmenüs. Das Menü kostet 40,-!
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Glöckl Bräu | Graz ♦ ♦

Im Herzen der Stadt serviert das Glöckl Bräu von 9.-12.11. ab 17:00 Gansl mit Rotkraut, Erdäpfelknödel, glasierten Maroni und Preiselbeerpfirsich um 18,20.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Gösser Bräu | Graz ♦ ♦

Vom 5. bis 15. November ist wieder Ganserl Zeit in der Gösser Bräu. Das Ganserl mit Rotkraut, Maroni und Serviettenknödel gibt’s um 19,90!

♦ ♦ Landhauskeller | Graz ♦ ♦

Auch im Landhauskeller ist Gansl-Zeit.Von 2.11.- 12.11. gibt’s das traditionelle Gericht um 24,90.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Restaurant Petutschnig | Traboch ♦ ♦

Ab 5. November 2016 gibt’s in der Obersteiermark Martiniganslschmaus vom Feinsten.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Winzerhaus Kogelberg | Leibnitz ♦ ♦

Im Winzerhaus Kogelberg in Leibnitz wird das ganze Gansl auf Vorbestellung serviert.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

♦ ♦ Wirtshaus Greiner | Graz ♦ ♦

Walther Schmid bietet sein Martinigansl mit Semmelfülle, Maronenrotkraut und Schilcherbirne um 16,90 an.
Den Bericht zum Restaurant und die Kontaktdaten findest du hier »

Ich hoffe, du bist fündig geworden und kannst dein Ganserl richtig genießen! Eine Reservierung ist in jedem Fall in allen Gaststätten zu empfehlen!

* Alle Angaben ohne Gewähr! Die vorliegenden Zusammenstellung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

6 Kommentare

  1. Ihr habt das Di Gallo in der Plüddemanngasse vergessen. Ab heute gibt es wieder Martini Gansl und auch sonst bereits einige Wildgerichte auf der Karte. Schwer zu empfehlen, auch wenn es von außen sehr unauffällig ist…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s