Cafè Fotter | Graz

Es herrscht wieder Betrieb im Hörsaal F! Das Traditionscafé Fotter in der Attemsgasse hat seine Pforten Anfang Oktober unter neuer Führung wieder geöffnet. Die Betreiber der Feierlaune Simon Hauzenberger, Franz Reiter und Asmir Samardzic hauchten dem Cafè neues Leben ein!

Anfang 2016 schloss das Traditionscafé und die Zukunft der ehemaligen Bäckerei galt als unsicher. Nach zwei Monaten Umbau erstrahlen die Räumlichkeiten nun in neuem Glanz, aber keine Sorge, die neuen Betreiber waren sehr vorsichtig und haben die Veränderung in homöopathischen Dosen vorgenommen.

Der fantastische Rosengarten im Hinterhof wurde liebevoll gepflegt und lädt an schönen Tagen zum Verweilen und Schwänzen Lernen ein.

Frühstück & Brunch

Zum Glück hatten wir an diesem Samstag reserviert, denn das Cafè war bis auf den letzten Platz gefüllt. Passend zum Rosengarten draußen, gibt’s drinnen auf der Karte Frühstückskompositionen, die allesamt nach Rosenarten benannt sind.

cafe_fotter_12

Wir wagten uns an Goldsommer (7,10) und Harmony (7,80) und hatten Gusto auf Ham & Eggs mit einem Ei und Gebäck (2,90) und einen laktosefreien Latte Macchiatto.

cafe_fotter_13

Ehrlich gesagt hatten wir uns den Goldsommer etwas anders vorgestellt, das Ergebnis stellte uns dann aber doch mehr als zufrieden.

Unter einem Berg Ruccola befand sich ein getoastetes Bauernbrot mit herrlichen Avocadoaufstrich und Tomatenpesto, als Topping gab’s ein pochiertes Ei. Eine großartige Kombination. Der hausgemachte Avocadoaufstrich hat uns so beeindruckt, dass wir noch ein Extra-Schüsselchen davon bestellten!

cafe_fotter_16

Hinter Harmony verbargen sich Vulcanoschinken, verschiedene Käse-Sorten, Kürbiskernaufstrich, Marmelade und Butter und Gebäck.

Beim Klassiker unter den Frühstückskombis hätten wir uns eventuell noch ein wenig Gemüse wie Tomaten oder Paprika gewünscht, dies tat aber dem Geschmackserlebnis per se keinen Abbruch. Ausreichend und frisch – und toll mit den selbstgemachten Aufstrichen.

cafe_fotter_14

cafe_fotter_18

Keine großen Überraschungen gab’s erwartungsgemäß beim Ham & Eggs. Frisch und auf den Punkt! Liebevoll auf Omi’s Tellerchen angerichtet!

cafe_fotter_15

Für Zwischendurch

Zum Mitnehmen (oder hier essen) gibt’s auch sämtliche Torten und hausgemachte Tramezzini-Ecken (1,90). Im Rahmen der Eröffnung durften wir die geniale Kombination mit Hummus, Basilikumpesto, getrockneten Tomaten und Rucola verkosten!

cafe_fotter_10

Zu Mittag bieten die neuen Fotter-Drei ein Mittagsgericht und für Zwischendurch zusätzlich zu den Tramezzinis und Kuchen einen Jausen- oder Käseteller an!

Fazit

So geht Wiederbeleben! Die drei Studenten haben dem Fotter neues Leben eingehaucht, aber seine Seele belassen! Die Soft-Renovierung hat dem Cafè gut getan. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und die Frühstück-Kombis sind absolut empfehlenswert! Über die 30 Minuten Wartezeit sehen wir angesichts eines vollen Hauses und üblicher Anfangsschwierigkeiten sehr gerne hinweg! Wir kommen bestimmt wieder!

 

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Cafè Fotter Montag 07:30 – 22:00
Attemsgasse 6 Dienstag 07:30 – 22:00
8010 Graz Mittwoch 07:30 – 22:00
Webseite www.cafe-fotter.at Donnerstag 07:30 – 22:00
Mittagsmenü Menü Freitag 07:30 – 22:00
Telefon +43 316 322146 Samstag 09:00 – 22:00
Preisniveau Preisniveau_gering Sonntag geschlossen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s