Ginko Greenhouse | Graz

Was passiert wenn sich zwei Fleischtiger in ein veganes Restaurant verirren? So geschehen letzte Woche in der Altstadtpassage von Graz.

Wer bereits ein-zwei Beiträge hier gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, dass wir ziemlich fleisch-lastig sind! Anders letzte Woche im Ginko Greenhouse. Da gibt es nämlich kein Fleisch, nicht mal tierische Produkte gibt es, denn es ist ein veganes Café & Restaurant. Wussten wir aber nicht.

Ginko_Greenhouse3

Fleischmangel

Müde und wirklich hungrig vom Shopping, blieben wir trotz offensichtlichen Fleischmangels und konnten uns zum Einstieg für die Bruschetta, einen Bio-Spritzer in der Flasche und einen ziemlich roten Eistee begeistern. Das Brot war ausgesprochen knusprig und die Tomaten wunderbar mit Basilikum und Gewürzen abgeschmeckt! Der Spritzer war überraschend gut und genau die richtige Erfrischung!

Ginko_Greenhouse5

Der Geruch

Weiter ging‘s mit Bio Süßkartoffelpommes und Guacamole, Falafel mit Zitronen-Cashewsauce und einer Local Bowl.

Bereits der Geruch bei der Zubereitung der Speisen gefiel uns. Die Pommes waren extrem knusprig und blieben es auch, bis zum letzten Stück! Dasselbe bei den Falafel. Diese präsentierten sich nicht in der üblichen runden Variante, sondern eckig und am Spieß. Noch dazu waren sie außen super, super kross und innen herrlich fluffig.

Ginko_Greenhouse7

Ginko_Greenhouse6

Wir konnten uns nicht recht vorstellen, was und vor allem wie die vielen Zutaten in der Local Bowl vereint würden. Buchweizensterz, marinierter Tofu, Rote Rüben und Kren, gebratener Sellerie, Käferbohnenhumus und Kürbiskernhummus sowie Ochsenherztomaten und Karotten-Apfel-Zimt-Salat teilten sich mit Grünzeug und Dressing den Platz in der Schüssel . Eine tolle Idee, wie wir fanden, die vielen Zutaten in einem Gericht zu vereinen. Alles war fein säuberlich aneinander gereiht, sodass keine der Zutaten zu dominant war oder geschmacklich unter ging.

Ginko_Greenhouse9

Das hatten wir nicht erwartet

Wir hatten wirklich nicht erwartet, dass uns die Gerichte überzeugen könnten! Aber tatsächlich, uns fehlten weder Fleisch noch andere tierische Produkte. Die Gerichte waren ausgewogen und mit Kräutern und Gewürzen verfeinert. Wir konnten uns allerdings wirklich nicht vorstellen, dass ein veganer Kuchen mit unseren gewohnten Desserts mithalten könnte.

Ein letzter Versuch

So musste als Versuchsobjekt eine Schokoladenschnitte herhalten. Die Optik war vielversprechend. Und der Geschmack erst – und gefühlt nicht so schwer wie herkömmliche Schokoladenschnitte. Ganz cremig und sehr schokoladig!

Ginko_Greenhouse10

Fazit

Das Ginko Greenhouse ist unsere persönliche Neuentdeckung des Monats! Die Vorurteile gegenüber veganer Kost haben sich im Laufe des Testessen völlig in Luft aufgelöst. Wir haben über den eigenen Tellerrand geschaut und sind nicht enttäuscht worden. Veganer werden wir zwar niemals, aber wir kommen ganz bestimmt wieder!

 

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Ginko Greenhouse Montag 10:00 – 21:00
Herrengasse 7 / Altstadtpassage Dienstag 10:00 – 21:00
8010 Graz Mittwoch 10:00 – 21:00
Webseite www.greenhouse-ginko.at
Donnerstag 10:00 – 21:00
Mittagsmenü Menü
Freitag 09:00 – 21:00
Telefon +43 316 902590 Samstag 09:00 – 21:00
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag geschlossen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s