Burrito/Tortilla-Wrap mit Huhn & Avocado

Heute gibt’s Männeressen! Nicht nur weil die Papa’s in Österreich den Vatertag feiern und die Fußball EM im vollen Gange ist, sondern weil es bei diesem Gericht überhaupt nicht auf‘s Timing ankommt! Schmeckt nämlich auch kalt – wenn es mal (ver)länger(t) wird 🙂

Burrito_Wrap_1

Burrito_Wrap_4

Burrito_Wrap_3

So gelingt’s

  1. Hühnerbrüste, waschen, trockentupfen und in der Marinade einige Stunden ziehen lassen.
  2. Das Fleisch auf dem Grill, in der Pfanne oder im Backrohr bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten braten.
  3. Avocado mit der Gabel zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und etwas weißem Balsamico abschmecken
  4. Tomaten und Salat klein schneiden.
  5. Hühnerbrüste in Streifen schneiden.
  6. Fladen in der Mitte mit den Zutaten belegen und einwickeln. Verwende nicht allzu viel Fülle, damit sich der Fladen gut verschließen lässt. Zuerst die obere Seite einklappen, danach den linken und rechten Flügel darüber und danach zusammenrollen.
  7. Kurz anbraten, toasten oder grillen.

So gelingt’s auch (Männervariante)

  1. Hühnerbrüste waschen, trockentupfen salzen & pfeffern oder marinieren (siehe oben) oder fertig mariniertes Huhn verwenden.
  2. Fleisch Grillen! Männer wissen doch, wie das funktioniert 🙂
  3. Avocado schälen (!), den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Zitronensaft oder Essig vermengen.
  4. Gemüse kann rein, muss aber nicht. Ggf. die Tomaten und den Salat waschen und klein scheiden.
  5. Fleisch in dünne Streifen schneiden.
  6. Fladen in der Mitte mit allen Zutaten belegen. Nicht zu viel, da sich der Burrito sonst nicht einrollen und verschließen lässt. Zusammenrollen! Irgendwie – oder siehe oben!
  7. Nochmals auf den Grill – bis die Rolle / das Paket Grillstreifen hat!

Einkaufsliste

Für 2 Stück:

  • 2 Tortilla Wraps groß (Fertigprodukt)
  • 1 Hühnerbrust
  • 1 Avocado
  • Tomaten
  • Salatblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Heller Balsamico

Marinade:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver geräuchert
  • Chilipulver (optional)

Testesser’s Empfehlungen:

  1. Wir verwenden oft vom letzten Grillabend übrig gebliebene, kalte Hühnerbrüste!
  2. Das Wrap in Alufolie einpacken und ins Büro mitnehmen!
  3. Sauerrahm mit Salz und Schnittlauch vermengen und als Dip servieren

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s