Manuel Hermann Fai-On Angkawidjaja

Über Spitznamen, skurriles Diebesgut und ein neues Restaurant

Bei Sushi von der Konkurrenz durfte ich mich mit Manuel Hermann Fai-On Angkawidjaja in seinem Lokal über Hunde, Spitznamen und skurriles Diebesgut unterhalten. Tatsache! Ich bekam einen Teller mit köstlichem Sushi – vom Nachbarlokal 🙂 … so ist er, der Mauschi! Von diesem Spitznamen leitet sich übrigens der Name seiner Wind’n – wie er sie nennt – ab!

Seit nunmehr zwei Jahren gibt es das außergewöhnliche Lokal im Herzen der Grazer Innenstadt. Frische Fusion Küche mit Einflüssen aus dem Asiatischen Raum gibt’s hier. Wie aber ist es dazu gekommen?

Quereinsteiger

Manuel ist ein Gastro-Quereinsteiger. Vom Jus-Studium zum Gastronomen. Bevor er das schräge Lokal in der Passage eröffnete, führte er das Coffee & Soda in einem Grazer Modehaus. Dort habe ich geübt und am Konzept für das Mau Shi getüfftelt, so der eloquente Grazer mit Chinesischen Wurzeln.

Weitere kulinarische Informationen über den Grazer mit dem unaussprechlich langen Namen findest du im Fragebogen in der Bildergalerie!

Skurriles Diebesgut

Wie in jedem Interview, interessiert mich auch diesmal brennend, was im Mau Shi am häufigsten abhandenkommt. Und die Antwort hat mich wirklich überrascht! „Toilettenpapier, die Deko Unterwäsche auf den Wäscheleinen im Lokal und Stäbchen.“ Es gibt allen Ernstes Gäste, die Toilettenpapier – und damit sind ganze Rollen gemeint – mit nach Hause nehmen? Und auch die Oma-Unterwäsche von den Leinen klauen… ? 🙂

Trends in der Gastronomie

Das Konzept des Mau Shi trifft auch den Trend, den der Neo Hundepapa in der Grazer Gastronomie sieht. „Ein modernes Wirtshaus mit frischen Gerichten und Wohlfühlfaktor spricht mittlerweile mehr Gäste an, als ein kühles Lokal im 90iger Jahre Stil.“ Genau das hat er in seinem Mau Shi verwirklicht – mit Erfolg, wie es scheint, denn der Grazer arbeitet bereits an seinem zweiten Restaurantprojekt. Wir dürfen gespannt sein!

Danke Manuel, für diese unglaublich ehrliche, lustige und kuschelige (ich durfte mit Hermann, dem Hundebaby kuscheln) Gespräch!

Den Bericht über das Testessen im Mau Shi findest du hier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s