Speisesaal | Graz

2010 begann eine neue Ära im Hotel Wiesler. Das verstaubte Image des Hotels wich einem jungen, modernen Konzept. Die 5 Sterne wurden durch Graffitis und Wandmalereien ersetzt. Das Restaurant wurde zum „Speisesaal“ – einem Speisesaal mit Stil.

Von früh bis spät kann hier gespeist werden. Wochentags von 6:30 bis 11 Uhr und wochenends kann bis 12 Uhr am Frühstücksbuffet geschlemmt werden.

Mittags genießt man eines der beiden Menüs – abends wird am Holzkohlegrill gegrillt. Neben Steak, Burger oder Garnelen vom selbigen finden sich Gerichte wie Hummus, Thai Curry und Marokkanisches Zitronen-Huhn auf der Karte. Hier sollte wirklich jeder fündig werden.

Für unser Testessen durfte es für alle die Karotten-Kokos-Currycremesuppe mit marinierten Black Tiger Shrimps sein. Fazit der Vorspeise: SUCHTGEFAHR!!

Den Hauptgang bildeten Thai Curry mit Fisch, Lemongrass, Limettenblätter und Reis, Feta vom Holzkohlegrill auf einer Gemüsemelange und eine sehr eigenwillige Kreation eines Beef Tartars. Auf der Speisekarte war zu lesen „Speisesaal Classic mit Cognac zum Parfümieren“. Aha, das musste selbstverständlich probiert werden. Die Testesser staunten nicht schlecht, als eine Portion Rindertartar mit sieben weiteren Schälchen serviert wurde. Beef Tartar zum selber machen. Nach einem längeren aber letztendlich erfolgreichen Mischvorgang konnte auch das Rind getestet werden. Hervorragende Qualität mit reichlich Toast! Eigenwillig, herrlich eigenwillig!

Die beiden anderen Hauptgänge waren nicht so spektakulär in der (Eigen)Zubereitung aber ebenfalls empfehlenswert. Der Feta, in einer ebenso großzügigen Portion war außen knusprig und innen weich – so muss es sein. Wer viel Gemüse mag, kann hier nichts falsch machen. Das ausgiebige Curry lässt das Asia Herz höher schlagen.

Der Vollständigkeit halber, musste es zumindest ein Dessert sein. Die Wahl fiel auf die Chai-Panna Cotta mit Apfelconfit. Die Panna Cotta war mir persönlich ein wenig zu gelatin-lastig. Die Idee per se mit Chai und Apfel fanden wir aber gut.

Einziger Kritikpunkt ist die Weinkarte. Italien, Spanien, Frankreich…aber kein Steirer auf der Karte. Auf Nachfrage bekamen wir zwar ein paar steirische Weine genannt und letztendlich auch ins Glas. Das Servicepersonal war aber sichtlich überfordert mit der „Sonderanfrage“.

Wie so oft bei (Test)Essen steht und fällt ein Restaurant mit dem Service. Daran könnte man hier ein wenig arbeiten 🙂 . Für ein gemütliches Abendessen in lockerer Atmosphäre ist der Speisesaal absolut zu empfehlen. Wir finden das Konzept gelungen und kommen wieder. Vielleicht klappt es dann auch mit dem Wein 🙂 ! Mahlzeit!

 

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Speisesaal im Hotel Wiesler Montag 06:30 – 01:00
Grieskai 4-8 Dienstag 06:30 – 01:00
8020 Graz Mittwoch 06:30 – 01:00
Webseite www.speisesaal.at
Donnerstag 06:30 – 01:00
Mittagsmenü Menü Freitag 06:30 – 01:00
Samstag 06:30 – 01:00
Preisniveau Preisniveau_mittel Sonntag 06:30 – 01:00

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s