Restaurant Eckstein | Graz

In bester Innenstadtlage führt Michael Schunko seit über 11 Jahren das Restaurant Eckstein. Er hat im denkmalgeschützten Haus am Mehlplatz eine gute Mischung aus Restaurant und Bar umgesetzt. Ursprünglich als Glockenspielkeller bekannt, kann man sich das Lokal an der Ecke nicht mehr aus Graz wegdenken.

Das obligatorische Brotkörberl mit Butter und Aufstrich darf natürlich nicht fehlen und wurde sogleich vom sehr aufmerksamen Personal an den Tisch gebracht.

Voller Vorfreude erwarteten wir die klingenden Vorspeisen der neuen Karte. Beim kreativ arrangierten Foie Gras mit Traubengelee, Vogelbeere und Tonkabohnenbrioche würde der Franzose das intensive der Pastete vermissen, der Steirer hat es aber doch genossen. Eine gut trainierte, sehr bissfeste Flugente kam im Rexglas mit Fenchel und Heidelbeersalat auf den Tisch.

Ein mittelmäßiger Start, der durch einen Gruß aus der Küche mehr als wettgemacht wurde. Serviert wurde eine kleine Portion geschmorter Hirsch mit Pistazien-Rotkraut. Wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre die Wahl des Hauptganges definitiv auf dieses Gericht gefallen.

Die Tagesempfehlung Rinderfiletspitzen auf Püree und Eierschwammerl war perfekt medium. Die Beilagen und der Jus gut aufeinander abgestimmt. Ebenfalls sehr stimmig war die ungewöhnliche Kombination aus Seeteufel, Wirsingsalat a la Creme und Apfeltarte.

Hinter einem neuen Gericht auf der Karte „Adria goes Graz“ verbergen sich Calamari und Erdäpfel-Kürbis-Gnocci an Paradeiserpesto.

Lustig anzusehen war der hausgemachte Eistee mit Wodka zum selber verrühren – mini-Schneebesen inklusive.

DER Klassiker auf der Dessertkarte, die Eckstein-Schokolade geht immer. Die Schokolademousse-Variation ist immer eine Sünde wert. Neu auf der Karte ist Mille Feuille von der Buttermilch mit schwarzem Hollunder und Sanddornmark. Auch hier hat Michael Hebenstreit seine kreative Kochader gezeigt, an mein All-time-Favorite-Schokimousse kommt es jedoch nicht heran.

Das Eckstein hatte, meiner Meinung nach, schon lange keine so kreativen und gut umgesetzten Gerichte auf der Karte. Wir kommen wieder!

Eckdaten Öffnungszeiten
Adresse Eckstein – Restaurant & Bar Montag 11:00 – 01:30
Mehlplatz 3 Dienstag 11:00 – 01:30
8010 Graz Mittwoch 11:00 – 01:30
Webseite www.eckstein.co.at
Donnerstag 11:00 – 01:30
Mittagsmenü Menü
Freitag 11:00 – 01:30
Samstag 11:00 – 01:30
Preisniveau Mittleres Preisniveau Sonntag 11:00 – 01:30

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s