Geräucherte Kürbissuppe

Es ist wieder Kürbiszeit! Diesmal wurde in der Outdoor-Kitchen ein Hokkaido-Kürbis geräuchert und zu einer Cremesuppe weiterverarbeitet.

Kuerbis_3

Wie der Grill für das Räuchern vorbereitet wird, ist hier >> nachzulesen. Die restliche Vorarbeit hält sich in Grenzen. Schalotten klein schneiden, Kürbis schälen und in Spalten schneiden.

Nachdem der Grill ordentlich raucht, die Kürbis-Spalten auf den Grill legen und solange auf dem Rost belassen, bis die typischen Grill-Streifen entstehen. Danach die Hitze reduzieren und das Gemüse für weitere 15 Minuten im geschlossenen Grill bei indirekter Hitze garen lassen. Tipp: Die Kürbis-Spalten schmecken auch solo oder als herbstliche Beilage.

Kuerbisspalten

In einer Pfanne die klein geschnittenen Schalotten anbraten, die zerkleinerten Kürbis-Stücke beifügen und mit braunem Zucker karamellisieren. Sofort mit Suppe, Wein oder Wasser ablöschen und mit Gemüsebrühe/Wasser aufgießen. Die Suppe für ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, danach die Sahne oder den Sahne-Ersatz beifügen. Mit Salz Pfeffer und etwas Zimt würzen und mit einem Pürier-Stab zerkleinern. Wem die Suppe zu dick ist, kann diese mit Wasser, Suppe oder Sahne verdünnen.

Kuerbis_5

Kuerbis_4

Wer keinen Grill zur Verfügung hat, kann Räuchersalz für eine leichte Räuchernote verwenden!

Einkaufsliste:

  • Hokkaidokürbis
  • 2 Schalotten
  • ca. 125ml Sahne / Sahne-Ersatz
  • ca. 300ml Gemüsesuppe / Wasser
  • Salz, Pfeffer, Zimt
  • Räucherchips für den Grill

Viel Freude beim Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s